2024

BAUFORTSCHRITT AM BUWOG DAHMEBOGEN
BETONSANIERUNG DER ST.-MARKUS-KIRCHE

PLANUNG EINES GROSSEN NEUBAUQUARTIERS FÜR EINE WOHNUNGSBAUGESELLSCHAFT
VERTIEFENDE MACHBARKEITSSTUDIE FÜR EINE WOHNUNGSBAUGENOSSENSCHAFT
NUTZUNGSÄNDERUNG

2023

3D-SCANS
RICHTFEST DER GENOSSENSCHAFTSBAUTEN
PLANUNG EINES EINFAMILIENHAUSANBAUS

GUTACHTERVERFAHREN
PLANUNG EINES BÜRGERAMTS

BAUFORTSCHRITT BEIM INSELQUARTIER EISWERDER
DACHAUSBAU

2022

BAUFORTSCHRITT BEI DEN GENOSSENSCHAFTSBAUTEN
PLANUNG UND UMBAU EINES BÜROS

PLANUNG DES INSELQUARTIERS EISWERDER
FASSADENSANIERUNGEN

2021

3D-SCANS
PLANUNG EINES NEUBAUS FÜR DIE BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT
DACHSANIERUNG
AUSFÜHRUNGSPLANUNG BUWOG DAHMEBOGEN
MACHBARKEITSSTUDIE FÜR BÜROSTANDORTE
PLANUNG EINES NEUBAUS FÜR DIE CHARLOTTENBURGER BAUGENOSSENSCHAFT

2020

WETTBEWERBSTEILNAHME FÜR EIN WOHNQUARTIER
BALKON- UND TERRASSENSANIERUNG
AUFSTOCKUNG EINES BÜROGEBÄUDES
MACHBARKEITSSTUDIE FÜR EINE GRUNDSCHULE

VISUALISIERUNG EINES HOTELS
WETTBEWERBSTEILNAHME FÜR EIN WOHNQUARTIER

2019

ENTWURF EINES MEHRFAMILIENHAUSES
3D-BESTANDSAUFNAHME
MACHBARKEITSSTUDIE FÜR EINEN SENIORENKLUB
SANIERUNG UND MODERNISIERUNG EINES MEHRFAMILIENHAUSES
3D-VERMESSUNG UND BIM-MODELL
WETTBEWERBSGEWINN BUWOG DAHMEBOGEN IN KÖPENICK
DACHGESCHOSSAUSBAU
UMBAU EINER MEHRFAMILIENVILLA
SCHADENSKARTIERUNG
UMBAU EINER ZAHNARZTPRAXIS
UMBAU EINES EINFAMILIENHAUSES

2018

FASSADENSANIERUNG
NEUBAU VON ZWEI DOPPELHÄUSERN
UMBAU EINES EINFAMILIENHAUSES
3D-FASSADENVERMESSUNG
PLANUNG EINES WOHNECKHAUSES
WETTBEWERBSGEWINN GARTENFELDER PLATZ
PLANUNG UND UMBAU VON BÜROFLÄCHEN UND EINER JUGEND-WG

2017

GUTACHTERVERFAHREN

MACHBARKEITSSTUDIE FÜR EINE SPORTKITA UND EINEN SPORTCAMPUS

2016

MACHBARKEITSSTUDIE
WETTBEWERBSTEILNAHME FÜR EINEN GESUNDHEITSCAMPUS

2015

3D-VISUALISIERUNG EINER SPORT- UND EVENTARENA

STÄDTEBAULICHER ENTWURF

vor 2015

ERWEITERUNG DER AUGUST‐BEBEL‐SIEDLUNG
NEUBAU EINES ALTERSGERECHTEN MEHRFAMILIENHAUSES
WETTBEWERBSTEILNAHME FÜR DIE ALTSTADTBÜHNEN

PLANUNG UND BAU DES JAPANISCH‐DEUTSCHEN ZENTRUMS
PLANUNG UND BAU EINER BEREICHSBIBLIOTHEK FÜR DIE UNIVERSITÄT POTSDAM
SANIERUNG VON GEBÄUDEN DER UNIVERSITÄT POTSDAM

1987

Andreas Wunderlich war 1987 einer der drei Gründungsgesellschafter des Berliner Büros RTW Reichardt Temp Wunderlich Architekten und Wirtschaftsingenieure (RTW). In den Folgejahren wurden von RTW weitere Tochtergesellschaften gebildet.

Im Jahre 1991 erfolgte die Übernahme der Gesellschaftsanteile der AIP Architekten- und Ingenieurgesellschaft Potsdam GmbH zum Zwecke der Sicherung und Neuschaffung von Arbeitsplätzen durch RTW. Noch im gleichen Jahr wurde Andreas Wunderlich als Geschäftsführer der AIP bestellt.

Gegründet wurde die AIP ursprünglich schon 1990 als Nachfolgegesellschaft des bereits vor der Wende tätigen VEB Ingenieurbüro Bauwesen Potsdam.

2015 wurde von Andreas und Theo Wunderlich das Büro Wunderlich Architekten GbR gegründet. Ein Jahr später erfolgte der Verkauf der Gesellschafteranteile der AIP von der RTW GbR an die neuen Gesellschafter Andreas und Theo Wunderlich, sowie die Firmensitzverlegung zum Markt 4 in 13597 Berlin.

Aufgrund der Firmensitzverlegung und der Übernahme der Aufgaben der Wunderlich Architekten GbR wurde der Firmenname der AIP Architekten- und Ingenieurgesellschaft Potsdam mbH (AIP) geändert. Das Büro führt heute den Namen:

Wunderlich Architekten- und Ingenieurgesellschaft Berlin mbH